Neues von der Matte

Liebe Freund:innen und Kämper:innen,

ich mach mir den Spass und gender heute mit „:“. Das tue ich aus reiner Faulheit, weil der WP Editor keine Kurztexte kann. Es spricht sich „Liebe Freundinnen und Freunde und Kämpferinnen und Kämpfer“ und das zu schreiben dauert zu lang. 🙂 Ganz interessant: das „:“ dient der Barrierefreiheit und wird zum Beispiel von TextZuSprache Funktionen besser verarbeitet als ein „*“. Was hat das mit Hapkido zu tun? Nix. Also, was gibt es Neues?

Training

Wir können wir unseren alten Trainingsplan aus der präpandemischen Zeit wieder umsetzen:

Dienstag ab 20:15
Freitag ab 18:15
im Leistungszentrum der JKG Essen.

Die Fallzahlen in Essen sind niedrig, viele von uns sind schon immunisiert und wir halten uns natürlich an die wenigen Regeln. Wir konnten schon drei Trainings durchführen und werden das auch weiterhin schaffen. Zu schaffen macht uns zur Zeit allerdings das Wetter 😉

Training bei Hitze

Die gute Nina gibt nun schon ein paar Tage Hitzerwarnungen heraus und im Dojang ist es wirklich sehr warm. Das Training findet dennoch statt. Etwas langsamer und ruhiger klappt auch das ganz wunderbar. Bitte denkt daran, eine luftigere Alternative zum Dobok bereit zu halten und vergesst nicht, Euch ausreichend mit Getränken auszustatten.

Gesucht

Ist Euch schon einmal aufgefallen, wie wenig modernes Material es zu unserem Sport gibt? Die Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit ist kampfkunstübegreifend ohnehin verbesserungswürdig. Und ein schönes Technikvideo wäre auch etwas Feines , was zumindest auf meiner Suchliste recht weit oben steht. Vielleicht kennt ihr ja die eine oder andere Quelle oder habt selber Material dazu, dass ihr gerne teilen wollt -> Mail an mich

Probetraining

Probetrainings sind grundsätzlich möglich, sprecht dies aber bitte vorher mit uns ab. Schreibt uns eine Email oder hinterlasst eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Bitte nicht ohne vorherige Absprache zum Training erscheinen, auch abseits von Corona möchten wir uns gerne auf Dich vorbereiten und die ein gutes Erlebnis ermöglichen.

Habt eine schöne Woche, wir sehen uns auf der Matte!

Aufgewacht, mitgemacht!

Liebe Hapkido-in,

es ist Zeit aufzuwachen, der Winterschlaf ist vorbei und wir haben Dank Corona verschlafen. Aber nun wird alles wieder gut, denn wir fangen an zu trainieren. Die Stadt Essen ist mit einer niedrigen Inzidenz gesegnet und auch das Land liegt nun deutlich unter dem magischen Wert von 35. Das ermöglicht auch uns Kontaktsporttreibenden den Besuch unseres Dojang. Vorerst noch mit einem negativem Test im Gepäck und ein paar Regeln, aber nichts, was uns wirklich abhalten könnte. Wen der Gesundheitsschutz allein nicht überzeugt: Verstöße gegen die Verordnungen sind absurd teuer. Jeder Ärger über die nur noch wirklich leicht zu nehmenden Hürden darf auf der Matte Luft gemacht werden.

Wann trainieren wir?

Wir werden versuchen unsere üblichen Termine einzuhalten, also Dienstags 20:15 und Freitags 18:30. Das klappt natürlich nur, wenn auch genug Kämperinnen und Kämpfer zusagen. Grundsätzlich wollen wir mindestens sechs und maximal 12 Personen sein. Wir gehen davon aus, dass wir nicht alle Termine stattfinden lassen können.

Welche Regeln gilt es zu beachten?

Das genaue Hygienekonzept werden wir wie im letzten Jahr handhaben, also AHA, Teilnehmerliste, begrenzte Anzahl an Personen, Raum gut durchlüften und vorzugsweise feste Trainingspartner. Neu ist die noch geltende Testpflicht, dass heisst, Ihr müsst einen max. 48h alten negativen (Schnell-)Test oder Euren Status als Geimpfte oder Genesene nachweisen. Easy.

Der Coronaspeck muss weg

Der beste Zeitpunkt mit Hapkido zu beginnen ist die Pandemie zwar nicht, aber irgendwas muss der Mensch tun. Wenn Du also Interesse an einer Probelektion hast, findesst Du auf unserer Webseite alle nötigen Kontaktdaten. Bitte habe Verständnis dafür, dass wir zu Zeit etwas Vorlauf benötigen und spotane Teilnahmen am Training gerade nicht möglich sind.

Wann geht es los?

Am 11.06. starten wir wieder. Bitte achte auf unsere üblichen Kanäle per Mail und Whatsappgruppe, denn es kann durchaus noch sein, dass Termine kurzfirstig ausfällt.

Neue Trainingszeiten

Aus den letzen Beträgen war es ja schon zu erkennen, dass wir CoVid-19 bedingt neue Trainingszeiten haben. Bis auf weiteres trainieren wir nun Dienstags ab 20:30 Uhr im Nord-Ost Bad und Freitags bei gutem Wetter treffen wir uns im Freien mir wechselnden Orten, je nachdem, wer seinen Garten zur Verwüstung durch unsere Kämpfer*innen zur Verfügung stellt 🙂

Drinnen is‘ auch schön

Am Dienstag fand unser erstes Training auf den Matten statt, immer noch mit Abstand und Duschunmöglichkeit, aber immerhin: es funktioniert. Schwerpunkt wird auch weiterhin der Umgang mit dem Dan Bong und dem Shinai sein. Für Schülergrade eher ungewöhnlich, aber dafür wunderbar, um etwas Abstand zu halten. Außerdem macht es Spaß. Wir haben leider keine Bilder gemacht, dafür haben wir hier noch ein paar Nachzügler vom letzten Freitag. Und sofern das Wetter mitspielt – im Moment sieht es nicht so aus – geht es genau so am nächsten Freitag weiter!

Open Air Training geht weiter

Das Wetter spielt mit und unser Training an der frischen Luft geht weiter. Das ist eine gute Nachricht. Aber es geht besser: wir können – mit Auflagen – wieder zurück in unseren Trainingsraum. Am nächsten Dienstag werden wir testen, wie uns das mit den Auflagen gelingt und gefällt. Wir sind gespannt. In der Zwischenzeit hier ein paar Eindrücke von unserem Freitags-Training.

Faullenzen vorbei!

Da Auflagen für ein Training auf den Matten den Spaß eher mindern, steigen wir vorerst mit geschlossenen Trainings-Terminen im Freien wieder ein. Mit Übungen, die auch einen gewissen Abstand ermöglichen. Aber seht selbst, wir haben ein paar schöne Bilder aus unserem inoffiziellen Dojang für Euch hochgeladen. Sobald es so richtig und mit vollen Einsatz wieder auf die Matten geht, laden wir Euch zu einem Training ein.

GM Gerhard Agrinz beim Martial Arts Hapkido Seminar 2020 in Nepal

Wie wir alle wissen, engagiert sich unser Großmeister Gerhard Agrinz auf der ganzen Welt für Hapkido und das System Kim Sou Bong. Und diesmal hat es ihn bis nach Nepal geführt, wo er als Dozent zum Martial Arts Hapkido Seminar 2020 der Nepal Martial Arts Hapkido Association eingeladen war.

Ein Highlight war das Treffen mit Minister Hin Kiran Gurung (Minister of Exonomic Affairs & Planning Government of Gandaki, Nepal).

Bilder sagen mehr als tausend Worte, daher besucht Gerhards Facebookseite, auf der seine Erlebnisse mit uns teilt. Auf keinen Fall sollet Ihr die Seite der Nepal Martial Arts Hapkido Association vergessen, auch hier findet Ihr viele Bilder und Informationen zum Event aus erster Hand.

Und wer einen kleinen Eindruck davon bekommen möchte, welchen Stellenwert unsere Kampfkunst im Nepal hat: der Event hat es dort ins Fernsehen geschafft.

Frohes neues Jahr

Willommen im Jahr 2020, liebe Freunde, ein neues Jahrzehnt beginnt. Lasst es uns zu einem Hapkido-Jahrzehnt machen. Damit beginnen wir am 3. Januar mit dem ersten Training um neuen Jahr,.

Weihnachten steht vor der Tür

Und das Jahr nähert sich seinem Ende. Wir haben die Gelegenheit genutzt und waren lecker essen in der Schönebecker Schweiz. Es ist noch etwas früh für Weihnachtsgrüße, aber allen, die nicht dabei waren und die sich schon in die Winterpause verabschiedet haben, wünschen wir schon vorab eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit. Für alle anderen geht es bis zum 20.12. weiter, bevor wi in die Pause gehen und dann im neuen Jahr frisch und erholt wieder starten.

Training in den Ferien

Liebe Hapkido-in,

wir Ihr sicher wisst, sind vom 15.07. bis zum 27.08. die Sommerferien, in denen wir kein regelmässiges Training durchführen. Dennoch halten wir an unseren üblichen Trainingszeiten am Dienstag und am Freitag fest, die wir dann kurzfristig vereinbaren werden. Dazu sollten sich aber mindestens fünf Kämpfer melden. Meldung erfolgen bitte an die Trainer per Mail oder in der Whatsapp Gruppe. Ich maile noch einen Link zu einer Terminvereinbarung 🙂 Gäste sind natürlich willkommen, meldet Euch nur bitte auch vorher an, damit Ihr nicht vor einem verlassenem Dojo steht 🙂

Wir wünschen Euch wundervolle und erholsame Ferien!